Französische Katalanen

Dass man in der spanischen Region Katalonien am liebsten so unabhängig wie möglich von Madrid sein will, ist bekannt. Doch wie sieht die Lage im dem Teil Kataloniens aus, der seit etwa 400 Jahren französisches Staatsgebiet ist? Eine Bildungsreise mit Erasmusstudenten bot Gelegenheit, die Situation sprachlicher Minderheiten in Frankreich näher zu beleuchten.

img_2232_1.JPG
So ist es korrekt. Europäische, französische und katalanische Flagge in Collioures.

In einem Strandort im Dezember Menschen anzutreffen, ist gar nicht so einfach. So mussten wir erst erfolglos einige der schmalen Gassen Collioures durchsuchen, ehe wir auf einem staubigen Platz ältere Menschen beim Boules-Spiel antrafen. „Parla catalá?“, fragte ich mehrfach, bis am anderen Ende des Platzes fündig wurde. Der Herr war gleichermaßen erfreut wie belustigt darüber, dass sich ein Ausländer für die Verbreitung dieser Sprache interessierte und erzählte mir, dass in diesem Ort wohl ein Viertel der Bevölkerung Katalanisch spreche. Erwartungsgemäß handle es sich hierbei vorwiegend um ältere Menschen. Da hier Katalanisch lediglich in gesprochener Form existierte, fügte er noch hinzu, dass es seiner Ansicht zufolge sehr schwierig sei, Katalanisch zu schreiben. Manche Ausdrücke, die ich verwendete, kannte er nicht, was wohl auf unterschiedliche Versionen der Sprache wie auch in Barcelona, Valencia und auf Mallorca (sprich: Maljorka) zurückzuführen ist.

img_2245_1.JPG
Wo man auch hingeht, ein paar Deutsche trifft man ja immer.

Damit war die Bildungsmission der Reise erfüllt und man ging zu entspannenden Tätigkeiten über. Dazu konnte man nach einer kleinen Feier in der Unterkunft tags darauf in Burgen auf den Spitzen der Pyrenäen Kraft tanken und in der wärmenden Dezembersonne den Thunfisch der italienischen Reiseteilnehmer konsumieren.

img_2285_1.JPG
Ausgelassene Stimmung auf der kleinen Feier in der Jugendherberge.

img_2293_1.JPG
Der weitere Verlauf des Abends war unscharf.

img_2342_1.JPG
Picknick mit Burg und T-Shirt

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: